Wir haben hier auf dem Hof Hönerdiek eine kleine black belted Gallowayherde. Derzeit besteht die Herde nur aus fünf Tieren, da wir hier bisher fast ausschließlich nur Bullenkälber bekommen haben und im vergangenen Jahr nun die Belties bei uns heimisch wurden.

 

Unsere Tiere sind "Status-frei". Sie werden robust gehalten, leben die überwiegende Zeit des Jahres auf extensiv bewirtschafteten Flächen und erfreuen sich bester Gesundheit. Sie sind handzahm und ruhig und bringen uns sehr viel Freude. Unsere belted Galloway Herde hat den Herdennamen " vom Hönerdiek" .

 

Die Galloways sind eine dominant hornlose Fleischrinderrasse im mittleren Rahmen.Sie zeichnen sich durch Widerstandfähigkeit, Genügsamkeit und Friedfertigkeit aus. Sie können das ganze Jahr robust gehalten werden, da sie zwei Arten von Fell haben. Das lange gewellte Oberhaar bietet in Verbindung mit dem dichten Unterhaar ganzjährig Schutz vor der Witterung. Sie sind bestens für die die Landschaftpflege geeignet. Die Galloways gibt es in Deutschland in vier Farbschlägen mit je drei Pigmentierungen:

- einfarbig: schwarz (black), blond (dun), oder rot (red) pigmentiert am ganzen Körper

- white: die Grundfarbe ist weiß. An Maul, Ohren, Augen und Füßen Pigmentierungen in den                  drei Farben

- belted: durchgehend weißer Bauring ( belt ) ohne weitere weiße Flecken, alle drei Farben                     möglich

- rigget: Der Körper ist überwiegend pigmentiert mit weißen Augentropfen und weißer                         Halskrause in allen drei Farben